Rufen Sie uns an
(0211) 65 85 19 0
Medizintechnik

Medizintechnik | Innovationsförderung für die Gesundheit

Innovative medizintechnische Forschung und Entwicklung (FuE) führt zu Verbesserungen in allen Bereichen des Versorgungsprozesses – von der Prävention und Diagnose, über Therapie, Nachsorge und Rehabilitation bis zur Pflege. Das BMBF widmet der Medizintechnik daher ein eigenes Fachprogramm und unterstützt sie in vielfältiger Weise. Ihre Förderung hat daher gute Chancen.

Wollen Sie mehr wissen?


Die Medizintechnik zielt darauf ab, Prinzipien und Designkonzepte aus dem Ingenieurwesen für gesundheitliche Zwecke in der Medizin und Biologie anzuwenden. Auf diese Weise trägt sie dazu bei, Gesundheit bis ins hohe Alter zu erhalten und die medizinische Versorgung für alle Patienten zu optimieren.

Abgeleitet aus den zentralen Handlungsempfehlungen des Nationalen Strategieprozesses „Innovation in der Medizintechnik“ ist das Fachprogramm Medizintechnik mit einem Budget von 240 Mio. Euro eingebettet in die Hightech-Strategie und in das Rahmenprogramm Gesundheitsforschung. Es taucht ebenfalls in Projekten aus den Bereichen „Gesundheit“, „Informations- und Kommunikationstechnologien“ und „Nanowissenschaften“ auf. Die fachübergreifende Vielseitigkeit der Medizintechnik ist der Grund dafür, dass sie zu den innovativsten Branchen Deutschlands zählt. Deshalb sind Förderungen in verschiedensten Bereichen möglich, die das BMBF in fünf Handlungsfelder einteilt:

  • Patientennutzen: Entwicklung innovativer medizintechnischer Lösungen entlang von Versorgungspfaden mit Fokus auf ein Krankheitsbild, einen Behandlungspfad oder eine Patientengruppe.
  • Innovationstreiber: innovationsbezogene Versorgungsforschung, die es Innovatoren frühzeitig ermöglicht, den Mehrwert einer einzelnen Produktidee für die Versorgung abschätzen zu können.
  • Mittelstand: Zentrale Erfolgsfaktoren der Medizintechnikbranche, Prinzip der Schrittinnovationen sowie finanzielle, zeitliche und personelle Ressourcen als Herausforderung für die mittelständisch geprägte Branche.
  • Innovationsprozesse: Phasen des Innovationsprozesses anschlussfähig und flexibel ausgestalten.
  • Innovationssystem: Synergien im Innovationssystem Medizintechnik.

Eine ausführliche Auflistung der Handlungsfelder finden Sie hier.

Medizintechnik | Exportstarker Wirtschaftsfaktor

Neben den offensichtlichen Vorteilen für Patienten und behandelndes Personal, stellt die Medizintechnik gleichzeitig einen wichtigen exportstarken Wirtschaftsfaktor mit großer volkswirtschaftlicher Bedeutung dar. Erst 2015 erwirtschaftete die deutsche Medizintechnikbranche mit 130.500 Beschäftigten einen Rekordumsatz. Demnach konnten die rund 1.240 deutschen Medizintechnikhersteller ein Umsatzplus von 11,5 Prozent und damit einen Gesamtumsatz von 29,2 Milliarden Euro erwirtschaften (Quelle). 

Um die Leistungsfähigkeit des Gesundheitssystems sowie die internationale Wettbewerbsfähigkeit der Branche am Standort Deutschland weiter auszubauen, zielt das BMBF darauf ab, innovative Ansätze aus der Forschung schneller in die Anwendung zu überführen. Dafür setzt es im Kern auf eine versorgungs- und zugleich industrieorientierte Innovationsförderung. 

Medizintechnik | Zuschüsse für Forschung, Entwicklung und Innovation

Die folgenden Förderprogramme und -bekanntmachungen kommen als Fördermöglichkeiten für einschlägige FuE-Projekte in Frage. Außerdem veröffentlichen das Bundeswirtschaftsministerium und das Bundesforschungsministerium regelmäßig neue Förderbekanntmachungen. Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter um immer auf dem neusten Stand zu sein.

  • KMU-innovativ - Medizintechnik: Förderung risikoreicher industrieller Forschungs- und vorwettbewerbliche Entwicklungsvorhaben mit starkem Anwendungsbezug in der Medizintechnik. Einreichungsstichtage sind der 15. April oder 15. Oktober eines Jahres.
  • Fachprogramm - Medizintechnik:
    • Medizintechnik - Immer vor Ort: Förderung mobiler medizintechnischer Lösungen für eine patientenfreundliche Gesundheitsversorgung. Einreichungsstichtag: 30. September 2017
    • Medizintechnik - Kleine Patienten, großer Bedarf: Förderung medizintechnischer Lösungen für eine kindgerechte Gesundheitsversorgung. Einreichungsstichtag: 15. September 2017
    • Medizintechnik - Medizintechnische Lösungen in die Patientenversorgung überführen: Förderung im Bereich klinischer Validierung, die dem Nachweis der Sicherheit und Leistungsfähigkeit innovativer Medizinprodukte der Risikoklassen II und III sowie der Etablierung relevanter Qualifikationen im Unternehmen dienen. Einreichungsstichtag: 31. Oktober 2017
  • Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM): Themenoffenes Förderprogramm mit Einschränkungen für reine Softwareprojekte. Die Antragstellung ist jederzeit möglich.
  • Eurostars-Förderung: Themenoffenes Förderprogramm für internationale FuE-Projekte. Es gibt jährlich zwei Antragsrunden.
  • Fachprogramm – Gesundheitsforschung: Einzelne Förderbereiche sind: Versorgungsforschung, Individualisierte Medizin, Gesundheitswirtschaft, Gesundheitsforschung in internationaler Kooperation, Präventions- und Ernährungsforschung und Erforschung von Volkskrankheiten. Antragstellungen sind im Rahmen regelmäßiger Ausschreibungen einzureichen.
  • Bayerisches Forschungsprogramm "Medizintechnik": Gefördert werden Verbundprojekte in den Bereichen industrielle Forschung und experimentelle Entwicklung im Bereich der Medizintechnik. Antragstellungen sind im Rahmen regelmäßiger Ausschreibungen einzureichen.

Interessieren Sie sich für die Förderung von Forschung und Entwicklung zum Thema Medizintechnik? Dann sprechen Sie uns an.  PNO findet das passende Förderprogramm für Ihr Medizintechnik-Projekt, stellt einen aussichtsreichen Förderantrag und unterstützt Sie auch gerne bei der Suche nach geeigneten Projektpartnern in Deutschland und Europa.


Ringo Thomas
Innovation
Tel.: (0341) 98 97 34 75
E-Mail


Peter Stuckert
Investitionen, Energieeffizienz
Tel.: (0211) 65 85 19 23
E-Mail