Rufen Sie uns an
(0211) 65 85 19 0
Landesförderprogramm

 

Landesförderprogramm Rheinland-Pfalz

Unternehmen, die an einer Investitionsförderung interessiert sind, haben in Rheinland-Pfalz gute Karten. 

Wollen Sie mehr wissen?

Außer im wirtschaftsstarken Osten (Mainz, Ludwigshafen usw.) greifen die GRW-Förderung und das Regionale Landesförderprogramm.
Das Landesförderprogramm richtet sich an kleine und mittlere Unternehmen (KMU) in den

  • Landkreisen Altenkirchen, Bad Kreuznach, Bernkastel-Wittlich, Birkenfeld, Cochem-Zell, Donnersbergkreis, Eifelkreis Bitburg-Prüm, Kaiserslautern, Kusel, Rhein-Hunsrück-Kreis, Südwestpfalz, Trier-Saarburg, Vulkaneifel sowie in den
  • kreisfreien Städte Kaiserslautern, Pirmasens, Trier und Zweibrücken.

Die KMU können einen Zuschuss zwischen 10% und 20% auf die zuwendungsfähigen Kosten ihrer Investition erhalten. Im Gegenzug zur Förderung müssen Dauerarbeitsplätze geschaffen oder zumindestens gesichert werden. Für kleinere Investitionen ist das Landesförderprogramm leider keine Option. Die Investitionskosten müssen mindestens 100.000,- EUR betragen.

Planen Sie eine Investition in Rheinland-Pfalz? Dann sprechen Sie uns an. Wir stellen einen aussichtsreichen GRW-Antrag oder einen Antrag im Landesförderprogramm. Dabei achten wir sehr genau darauf, dass Ihr Antrag auch wirklich alle förderfähigen Kosten umfasst.

Bitte sprechen Sie uns auch an, wenn Sie ein Großunternehmen sind oder eine Investition außerhalb der rheinland-pfälzischen Fördergebiete planen. Hier greifen zwar weder GRW noch Landesförderprogramm, aber bestimme Investitionen können auch über andere Förderprogramme bezuschusst werden.

Für weitere Fragen steht Ihnen Herr Dr. Michael Rheinnecker zur Verfügung. Sie erreichen ihnunter der Telefonnummer (0211) 65 85 19 0 oder per E-Mail.



Wird Ihr Projekt
gefördert?